Broaden-and-Build Theorie

agsdi-zoom

Lexikon

Die Broaden-and-Build-Theory wurde von Barbara Fredrickson entwickelt und erforscht. Sie ist eine zentrale Theorie im Themenbereich Positive Emotionen und eine wichtige Grundlage der Positiven Psychologie. Fredrickson fand in ihren Untersuchungen heraus, dass positive Emotionen die menschliche Wahrnehmung erweitern („broaden“). Wenn wir positive Emotionen erleben, sind wir in der Lage mehr Reize wahrzunehmen und zu verarbeiten und es bilden sich mehr neuronale Verknüpfungen. Dies unterstütz geistige Flexibilität, Kreativität, Offenheit, verbessert die Problemlösefähigkeiten, ermöglicht neue Gedanken und das Erkennen von Möglichkeiten und Chancen. Dieser kurzfristige Ressourceaufbau führt zum Aufbau langfristiger Ressourcen („build“). Durch das Broaden können neue oder stabilere Beziehungen aufgebaut werden, Probleme gelöst und neue Möglichkeiten genutzt werden, Fähigkeiten können erlernt oder verbessert werden, es wird mehr Selbstwirksamkeit erlebt und die Resilienz wird gestärkt. Diese Vielzahl an neuen Ressourcen führt wiederum zu positiven Emotionen, was eine Aufwärtsspirale in Gang setzt.

 

Broaden-and-Build-Theorie

Alexandra Loeffner - Positive Psychologie

Hallo, ich bin Alexandra!

Meine Vision ist eine Welt, in der jeder ein glückliches und erfülltes Leben führt. Meine Mission ist es die Positive Psychologie mit der Welt zu teilen, denn ich habe erlebt, welchen Unterschied es macht. Ich möchte dich inspirieren und begleiten – hin zu einem Leben voller Freude & Sinn. Deshalb schreibe, sammele und teile ich auf dieser Seite Inhalte rund um ein glückliches Leben. Für dein Aufblühen!