Subjektives Wohlbefinden

agsdi-zoom

Lexikon

Das Subjektive Wohlbefinden nach Ed Diener ist ein Modell für Wohlbefinden. Subjektives Wohlbefinden enthält zwei Komponenten: das kognitive Wohlbefinden und das affektive Wohlbefinden. Das kognitive Wohlbefinden beschreibt die Zufriedenheit mit dem eigenen Leben und den Lebensbedingungen. Das affektive Wohlbefinden beinhaltet das Verhältnis von positiven und negativen Emotionen. Das Subjektive Wohlbefinden ist ein einfach verständliches Konstrukt für Wohlbefinden, ist dadurch einfach messbar und nahezu weltweit einsetzbar. Hier erfährst du mehr zum Thema Glück & Wohlbefinden.

Alexandra Loeffner - Positive Psychologie

Hallo, ich bin Alexandra!

Meine Vision ist eine Welt, in der jeder ein glückliches und erfülltes Leben führt. Meine Mission ist es die Positive Psychologie mit der Welt zu teilen, denn ich habe erlebt, welchen Unterschied es macht. Ich möchte dich inspirieren und begleiten – hin zu einem Leben voller Freude & Sinn. Deshalb schreibe, sammele und teile ich auf dieser Seite Inhalte rund um ein glückliches Leben. Für dein Aufblühen!

Aktueller Blogartikel