Hedonisches Glück

agsdi-zoom

Lexikon

Der Begriff des Hedonischen Glücks kommt ursprünglich aus der Antike und wurde von Aristoteles geprägt. Man versteht unter hedonischem Glück das Erleben angenehmer Gefühle und schöner Ereignisse, bei gleichzeitiger Abwesenheit von Schmerz. Diese Form von Glück ist auch bekannt als Wohlfühlglück. Beispiele für hedonisches Glück sind ein leckeres Essen, eine Feier mit Freunden, entspannte Stunden im Spa oder das Anschauen einer lustigen Serie. Im Gegensatz zum eudaimonischen Glück (oder Werteglück) liegt die Quelle vom hedonischen Glück oftmals im Außen und die Gefühle sind eher kurzweilig und oberflächlicher.

Mehr über das Zusammenspiel von hedonischem und eudaimonischem Glück erfährst du im Blogartikel Was ist Glück?.

Alexandra Loeffner - Positive Psychologie

Hallo, ich bin Alexandra!

Meine Vision ist eine Welt, in der jeder ein glückliches und erfülltes Leben führt. Meine Mission ist es die Positive Psychologie mit der Welt zu teilen, denn ich habe erlebt, welchen Unterschied es macht. Ich möchte dich inspirieren und begleiten – hin zu einem Leben voller Freude & Sinn. Deshalb schreibe, sammele und teile ich auf dieser Seite Inhalte rund um ein glückliches Leben. Für dein Aufblühen!