Best Possible Self

agsdi-bulb-options

Übung

Ein kraftvoller Blick in die Zukunft, der Klarheit darüber gibt, wohin man möchte und wer man sein möchte

auch bekannt als Tagebuch des Wunsch-Ich

Ziel: Klarheit über wichtige Ziele und das Leben, das man führen möchte, gewinnen, Optimismus und ein positives Mindset stärken

  • Komplexität:

Anwendungsbereich: für die persönliche Weiterentwicklung, im Coaching, im Training

So funktioniert’s:

  1. Nimm dir an einem ungestörten Ort 20 Minuten Zeit und etwas zu schreiben. Am besten stellst du dir für diese Übung einen Timer auf 20 Minuten.
  2. Die Übung Best Possible Self bietet sich als expressive Schreibübung an, das bedeutet du schreibst 20 Minuten am Stück ohne Abzusetzen. Wenn du nicht weiter weißt, schreibst du genau das auf, „Ich weiß nicht weiter. Was soll ich denn jetzt noch Schreiben?“. Durch das kontinuierliche Schreiben ist es möglich in eine andere Form der Aufmerksamkeit und Bewusstheit zu kommen. Achte beim Schreiben auch nicht auf Rechtschreibung oder Grammatik, sondern schreibe einfach alles auf, wie es dir in den Sinn kommt.
  3. Wähle einen passenden Zeitraum in der Zukunft (z.B. 3, 5 oder 10 Jahre). Stell dir vor, dass bis zu diesem Zeitpunkt in X Jahren dein Leben bestmöglich verlaufen ist. Du hast deine Stärken genutzt, deine Träume und Ziele verwirklicht, dein Potential entfaltet und bist mehr zu dem Menschen geworden, der du sein möchtest. Versetze dich in dein zukünftiges – bestmögliches – Selbst hinein und beginne aus der Perspektive der Zukunft zu schreiben. Schreibe über dich, dein Leben, was du an diesem Tag in der Zukunft wahrnehmen kannst, wer dort mit dir ist, was du machst und alles, was dir einfällt. Du kannst auch in Tagebuchform schreiben und beschreiben, wie dein bestmögliches Selbst diesen Tag verbracht hat. Schreibe ohne dich selber einzuschränken oder zu zensieren.
  4. Wenn du 20 Minuten geschrieben hast, ist die Empfehlung den Text erst einmal beseite zu legen und ihn erst nach frühestens 24 Stunden zu lesen. Lasse auf dich wirken, was du geschrieben hast. Was bedeutet es für dich und dein Leben?

Varianten: Du kannst diese Übung an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen wiederholen. Dann bietet es sich an, jeden Tag einen anderen Lebensbereich in den Fokus zu nehmen (z.B. Arbeit, Beziehung, Familie, Umgang mit sich selbst, Freizeit & Hobbys etc.).

w

Du hast die Intervention ausprobiert oder kennst eine Variation? Hinterlasse gerne einen Kommentar.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Alexandra Loeffner - Positive Psychologie

Hallo, ich bin Alexandra!

Meine Vision ist eine Welt, in der jeder ein glückliches und erfülltes Leben führt. Meine Mission ist es die Positive Psychologie mit der Welt zu teilen, denn ich habe erlebt, welchen Unterschied es macht. Ich möchte dich inspirieren und begleiten – hin zu einem Leben voller Freude & Sinn. Deshalb schreibe, sammele und teile ich auf dieser Seite Inhalte rund um ein glückliches Leben. Für dein Aufblühen!