Posttraumatisches Wachstum

agsdi-zoom

Lexikon

Posttraumatisches Wachstum bezeichnet das Phänomen, das Menschen an Krisen und traumatischen Ereignissen wachsen. Auf eine Krise bzw. ein einschneidendes Lebensereignis gibt es verschiedene Reaktionsmöglichkeiten: Resilienz, Erholung, eine Posttraumatische Belastungsstörung oder Posttraumatisches Wachstum. Beim Posttraumatischen Wachstum gibt es als Reaktion auf das Ereignis eine starke Beeinträchtigung des Wohlbefindens. Nach der Verarbeitung des Ereignisses ist das Wohlbefinden jedoch sogar höher, als vor dem Ereignis. Außerdem zeigt sich Posttraumatisches Wachstum oft in folgenden Veränderungen:

  • stärkere Wertschätzung des eigenen Lebens
  • persönliche Beziehungen werden intensiviert
  • eigene Stärken werden bewusst und aktiv ausgebaut
  • veränderte Prioritäten und Nutzen neuer Möglichkeiten
  • veränderter Sinn für Spiritualität
Alexandra Loeffner - Positive Psychologie

Hallo, ich bin Alexandra!

Meine Vision ist eine Welt, in der jeder ein glückliches und erfülltes Leben führt. Meine Mission ist es die Positive Psychologie mit der Welt zu teilen, denn ich habe erlebt, welchen Unterschied es macht. Ich möchte dich inspirieren und begleiten – hin zu einem Leben voller Freude & Sinn. Deshalb schreibe, sammele und teile ich auf dieser Seite Inhalte rund um ein glückliches Leben. Für dein Aufblühen!